headerLaserauftrag

 

 

Logo Punkte

Laserpulverauftragschweißen

Sie haben Bauteile, die korrodieren, abbrasiv verschleißen und durch Bearbeitungsfehler nachgearbeitet werden müssen? Dann ist das Laserpulverauftragschweißen eine mögliche Lösung für Sie:

Dieses Verfahren wird zum großflächigen Beschichten von Bauteilen mit Verschleißschutz und/oder Korrosionsschutz oder zur Reparatur von verschlissenen Bereichen eingesetzt.

Die sehr homogene Beschichtung mit minimalster Aufmischung mit dem Grundwerkstoff, ermöglicht es sehr hochwertige Korrosions- und Verschleißschutzschichten aufzutragen. Da es sich im ein Schweißverfahren handelt, ist die Beschichtung metallurgisch mit dem Grundwerkstoff verbunden. Hinterwanderung der Schicht durch Wasser, die zum Abplatzen der Schicht durch Korrosion führt, ist nicht möglich. 

Die Beschichtung kann genau wie der Grundwerkstoff zerspanend bearbeitet werden.

Dadurch eignet sich das Verfahren hervorragend zur Reparatur verschlissener Bauteile oder von Bearbeitunsgfehlern. Der sehr geringe Wärmeeintrag minimiert den verzug, so dass auch bereits fertig bearbeitete Bauteile an Lagersitzen, Dichtsitzen und anderen Funktionsflächen aufgearbietet werden können.

Die sehr homogene und gleichmäßige Beschichtung reduziert die Nacharbeit und führt zu Eigenschaften, die häufig über denen des Neuteils liegen. Möglich ist das durch eine auf die Anwendung optimal abgestimmte Beschichtungszusammensetzung. Eine Vielzahl an Pulvern steht dafür zur Verfügung. 

Unternehmen, die von diesem Verfahren profitieren kommen aus den Bereichen:

  • Ölindustrie
  • Schiffbau
  • Windkraft
  • Papierindustrie
  • Energieindustrie
  • Wasserwirtschaft
  • Laserdrahtauftragschweißen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.